Startseite Kontakt Preisliste AGB Impressum

Letzte Aktualisierung

27.11.2012


Wetter Stromberg
Mehr Wetter
 

Ballonfahren Wir über uns Highlights Links

Besucher seit 01.11.2000:

Mosel Ballon Fiesta in Föhren

Ballonsport Bildergalerie Mosel Ballon Fiesta in Föhren

Zurück

Bildergalerie

Im August 2010 war das Wilbert Ballonteam auf der Veranstaltung, die am Flugplatz Föhren bei Trier stattfand. Frank nahm an den abendlichen Ballonstarts und so gleichzeitig an der Fuchsjagd teil.

Bei der Fuchsjagd startet zuerst der Fuchs. Dies ist ein Sonderformheißluftballon, der vom Pilot Hans Kordel gefahren wird. Er wird etwa 20 - 30 Minuten in der Luft bleiben. Das ist die Zeitspanne in der die Piloten ihren Ballon aufrüsten werden bevor sie ebenfalls starten,  um den Fuchs zu jagen. Nach dieser Zeitspanne landet der Fuchs und legt das “Markerkreuz” aus, das aus zwei Stoffbannern besteht.

Per Funk gibt er an, wo er gelandet ist, damit die Wettbewerbsteilnehmer wissen, wo das Ziel liegt. Vom Winde getragen müssen die Piloten versuchen möglichst nahe mit ihrem Heißluftballon an dieses Ziel heran zu kommen. Dort werfen sie ihren “Marker” ab. Der “Marker” ist ein Band aus Ballonseide, an dessen Ende ein kleines Säckchen mit Sand gefüllt eingenäht ist.

Der Pilot, der mit seinem Marker das Kreuz am nächsten getroffen hat, ist natürlich der Sieger. Frank erreichte bei der Fuchsjagd mit seinem Marker am Freitag und auch am Samstag jeweils den 3. Platz!

Zum Abschluss des Events  gab es samstags nachts das Nightglow. Bei der die Piloten zum Takt der Hintergrundmusik ihre Ballone immer wieder zum erleuchten brachten. Zum Abschluss der Show wurde noch ein riesiges Feuerwerk gezündet, was das Publikum natürlich begeisterte...